Fortsetzung 2

Am Sonntagnachmittag fuhren wir eine Stunde vor Hightide wieder flussabwärts, hatten aber stellenweise einen 1.5 kn Gegenstrom!

 

Zum Zweitenmal verbrachten wir ein paar Tage in Itaparica.  

Nachdem wir in Itaparica wieder Frischwasser gebunkert und für Weihnachten einen Platz reserviert haben, sind wir zum Nordende der Insel do Frade gesegelt.

 

 

An der Küste der Insel "Madre de Deus" kamen wir einem manövrierenden Tanker in die Quere. Wir wollten an seiner Backbordseite vorbeifahren, doch an dieser Seite wollte er anlegen, was er mit einem langen Hornsignalton uns klarmachte. 

Vier Schlepper arbeiteten am Tanker in diesem engen Fahrwasser.

Zwei Tage blieben wir vor Anker mit Sicht auf die nahe Insel Bom Jesus und wurden von Inga und Norbert per Bananaboot besucht.

Am zweiten Tag habe ich den Rumpf gereinigt und den blauen Streifen poliert. Dabei verbrannte ich mir den Rücken. Mein erster Sonnenbrand dieser Reise und hoffentlich bin ich nie mehr so unvorsichtig.